Speaker: Peter Seyferth

Peter seyferth

Peter ist politischer Philosoph aus München. Er promovierte in Politischer Theorie über Ursula K. Le Guins anarchistische Utopien. Er engagiert sich als Gründungs- und Vorstandsmitglied in der Gesellschaft für Fantastikforschung. In seinem aktuellen Forschungsprojekt geht er von der Annahme aus, dass der Mensch ein politisch-utopisches Wesen ist, das seine Entfremdung am besten in einer nichtstaatlichen, basisdemokratischen, fluiden Ordnung bewältigen kann.

Peter is a political philosopher from Munich. He earned his PhD in political theory with a dissertation on Ursula K. Le Guin’s anarchist utopias. He is a co-founder and board member of the Gesellschaft für Fantastikforschung (Association for Research in the Fantastic). His current research project is based on the assumption that humans are political/utopian beings that can best cope with their alienation when they live in a non-state, grass-roots democratic, fluid social order.