Abenteuer Zimmerei!?

Einführung in das Zimmerei-Handwerk: zeichnen, anreißen, sägen, stemmen, montieren

Event large

Häuser bauen, ohne elektrischen Strom, mit viel Kreativität und Charakter? Das klingt gut. Aber in vier Tagen, ist das nicht etwas zu knapp?
Ja und deshalb werden wir uns mit unseren Händen und kleinen Werkzeugen den Grundlagen des Zimmerei-Handwerks nähern. Denn es geht darum die Angst vorm Umgang mit Säge, Hobel und Stemmeisen zu verlieren.
Aber da bleiben noch immer einige Fragen:
Welches Werkzeug brauche ich eigentlich? Und wie war das nochmal mit dem Baum, wie wird aus dem runden Stamm ein Holztragwerk? Und welche Holzarten sind für welchen Zweck besonders gut geeignet?
Wieso kann das klassische Zimmerei-Handwerk zum Ressourcensparen beitragen und was sind eigentlich die Unterschiede zwischen einer industriell und einer handwerklich hergestellten Holzkonstruktion?
Während wir mit unseren Händen lernen und die ersten Holzverbindungen herstellen werden wir genügend Zeit für Antworten auf diese Fragen finden.

Ablauf:
Beginnen wollen wir mit einer Erfahrungssammlung der einzelnen Kurzteilnehmer*innen, um uns dann mit verschiedenen Holzsorten und deren Einsatzbereich auseinander zu setzen.
Dann wird es darum gehen, einen Stamm zu behauen und ein Kantholz mit dem Hobel abzurichten bzw. um die Handhabung des Hobels.

Am zweiten Tag wird es dann um das Anreißen (das Anzeichnen einer Holzverbindung) sowie die damit verbundene Zeichensprache in der Zimmerei gehen. Dazu werden wir eine kleine Exkursion
auf den Dachstuhl des Hofes von Eckhard Heukamp in Lützerath unternehmen. Danach werden wir uns mit den Sägen und deren Handhabung beschäftigen, um dann die ersten Sägeübungen entlang der angerissenen Linien zu starten. Wenn genügend Zeit zur Verfügung steht, können wir uns der ersten Holzverbindung nähern und einen Rahmen mit vier Überblattungen erstellen.

Am dritten Tag soll es um das Stemmen gehen, dort wird es einige Übungen an Balkenköpfen, d.h. das runde Ausstemmen bis hin zum Zapfen und Zapfenloch gehen. Dazu werden wir uns evtl. vorher das erste eigene Werkzeug herstellen – einen kleinen Holzhammer für die
Stemmeisenarbeiten.

Am vierten und letzten Tag werden wir gemeinsam eine Holzkonstruktion erstellen.

Dieser Kurs ist auf 8 Teilnehmer*innen beschränkt.

Info

Day: 2016-08-23
Start time: 10:00
Duration: 02:30
Room: Freifläche/Open area 1
Track: Sommerschul-Kurse / Summer School Courses
Languages: de