Aktionsformen feministisch revisited

FLTI*

Event large

Wir würden gerne mit euch darüber sprechen wie wir uns in den gegebenen, dominierenden Aktionsformen fühlen. Fühlen wir uns wohl damit, braucht es eigentlich mehr Austausch, mehr Emotionalität(en), die berücksichtigt werden? Fühlst du dich auch als Frau* in einer anderen, gestalterischen Rolle bei der Vorbereitung und Einübung der Aktionsformen? Werden deine Ideen gesehen, traust du dich selbst eigene Akzente einzubringen? Und inwiefern reproduzieren wir in unserer eigenen Haltung auch kapitalistische Leistungslogiken? Wir wollen uns dem nähern, was als traditionell „weiblich“ in unserer gemischt geschlechtlichen Gesellschaft immer noch oft ausgeschlossen oder unsichtbar gemacht wird. Und sehen wie wir unsere eigenen Potentiale mehr umsetzen wollen und können.

Info

Day: 2016-08-26
Start time: 10:00
Duration: 02:30
Room: Queer-Fem. Barriozelt
Track: Workshops
Languages: