Direkte Aktionen und Widerstand - versus Strategische Einbindung

Event large

Proteste gegen Großprojekte nehmen zu. Offene Repression verstärkt Unruhe & Empörung gegenüber autoritärem Regierungshandeln. Die „sanften“ Methoden Strategischer Einbindung (Mediations- und Schlichtungsverfahren) werden häufiger zur Kanalisierung & Marginalisierung von Widerstand eingesetzt. Verweigerung gegenüber den Einbindungsversuchen ist mehr als eine Option – sie ist Voraussetzung zur Wahrung einer kritischen Distanz & notwendiges Mittel in der Auseinandersetzung mit herrschender Politik.